ProPro - Projektmanagement für produktionsnahe Dienstleistungen Projektmanagement für produktionsnahe Dienstleistungen

Ergebnisse

Neue Lösungsansätze

Der Erfolg der Investitionsgüterindustrie auf internationalen Märkten hängt zunehmend von der erfolgreichen Verbreitung neuer Dienstleistungskonzepte ab. Die angestrebten Ergebnisse der Projektarbeiten zielen deshalb darauf, neue Konzepte produktionsnaher Dienstleistungen mit neuen organisatorischen und personalwirtschaftlichen Lösungsansätzen zu entwerfen.

Anpassung und Weiterentwicklung des Projektmanagements

Die zur Realisierung von neuen produktionsnahen Dienstleistungsangeboten notwendigen intensivierten Kooperationsbeziehungen zwischen den beteiligten Unternehmen sollen mit neuen Formen des Projektmanagements umgesetzt werden. Die Entwicklung von neuen innovativen Methoden des Projektmanagements beinhaltet zum einen die Anpassung klassischer Projektmanagement-Tools an die neuen Anforderungen, zum anderen die Überwindung von Grenzen der Planung durch die Weiterentwicklung des erfahrungsgeleiteten Arbeitshandelns in Projekten.

Kompetenzentwicklung

Mit den strukturellen Veränderungen der Arbeits- und Herstellungsprozesse in Unternehmen verbinden sich neue Kompetenzanforderungen an die Mitarbeiter. Das Projekt soll hier neue Erkenntnisse zur gezielten Ausbildung und Förderung neuer Kompetenzen bei verteilter Projektarbeit in international ausgerichteten Unternehmensnetzwerken liefern.

Evaluation

Darüber hinaus wird von den Unternehmen in Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Instituten ein Konzept einer erweiterten Wirtschaftlichkeitsbetrachtung erarbeitet, anhand dessen der Erfolg der neuen Gestaltungsansätze bewertet werden kann.
BMBF/PTKA Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Betreut vom Projektträger Forschungszentrum Karlsruhe (PTKA) Sitemap | Impressum | Kontakt